Feinplanungsleitstand - tisoware.BDEplan.
So beherrschen Sie Planungs- und Terminkonflikte.

Wettbewerbsfähigkeit
Als Advanced Planning and Scheduling Werkzeug plant der Feinplanungsleitstand von tisoware Fertigungsaufträge in Abhängigkeit der tatsächlich vorhandenen Ressourcen und der Kapazitäten unter Termin- und Kostengesichtspunkten optimal ein.

Einflussfaktoren
Maßgebende Elemente für die Feinplanung und Belegung der Ressourcen sind neben harten Faktoren und Kennzahlen auch weiche, in Echtzeit einfließende Faktoren wie Arbeitsplatz- und Instandhaltungskalender, Prioritäten, Liefertermine und Materialinformationen sowie Werkzeugverfügbarkeiten sowie Qualifikationen und Fähigkeiten der Mitarbeiter und empirische Anwesenheitsdaten.
Weitere, zu berücksichtigende Informationen sind überdies Rückmeldungen aus der Produktion in Echtzeit, manuelle Planungshoheit, diversifizierte Optimierungskriterien und Warteschlangenregeln.

Planung gegen reale Kapazitäten
Konkrete Ansatzpunkte für eine signifikante Verbesserung der Maschinen- und Personalauslastung, Optimierung der Arbeitsabläufe, der Beseitigung von Störungen sowie Verbesserung von Instandsetzungs- und Wartungsintervallen beruhen auf dem Fundament konkreter und realer Kapazitäten. Diese münden in eine präzisere Fertigungssteuerung inklusive einer Kapazitätsplanung anhand Kapazitätshistogramme, Qualifikations- und Fähigkeitsmatrix sowie lückenlos integrierter Personaleinsatzplanung.

Papierarme Fertigung ohne Medienbruch
Ein konsequenter Schritt zur papierarmen Fertigung: Der Auftragsvorrat am Software-Erfassungsterminal tisoware.ET bietet den elektronischen Transport der notwendigen und konkreten Informationen direkt an den Shopfloor ohne Medienbrüche.

Fertigungsaufträge können direkt am Terminal vom Mitarbeiter eingesehen, beauskunftet und gebucht werden. Im Zusammenspiel mit der Dokumentenfunktion können beispielsweise Baupläne, Explosionszeichnungen und Rüstvorschriften in unterschiedlichen Dateiformaten wie .doc, .pdf oder .jpg direkt am tisoware.ET aufgerufen, eingesehen und quittiert werden.

Integrationsfähigkeit
Die horizontale Integration unterstützt die flexible Modulfähigkeit der tisoware.LÖSUNGEN: Somit lassen sich Informationen bspw. der Module tisoware.ZEIT, dem Modul für die Personalzeiterfassung, sowie tisoware.PEP, dem Modul der Personaleinsatzplanung, in tisoware.MES integrieren und nutzen.

Transparenz
Eine moderne Oberflächenergonomie mit zuschaltbaren Diagrammen und Gantt-Informationen unterstützen den Anwender im tagesgeschäft: Eine individuelle Oberflächen-Konfiguration, Drag'n'Drop Elemente und optionale Zusatzinformationen runden das Nutzererlebnis ab.