Kunst.
tisoware.EDITION Nr. 12


Anne-Christine Klarmann „im jetzt“

Anne-Christine Klarmann ist die Künstlerin unserer diesjährigen Edition, die den Titel „im jetzt“ trägt und 2009 entstanden ist. Die in Reutlingen-Altenburg lebende Künstlerin kann auf viele Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland zurückblicken. Sie arbeitet seit 2006 in ihrem Atelier in Tübingen. Das Auffallendste an ihrer Kunst ist ihre ganz eigene Farbprägung, die ihre Kunst unverwechselbar und authentisch macht. Anne-Christine Klarmann schafft es in ihren Arbeiten, feine und feinste Farbteppiche zu weben, die sich oft nur bei genauer Betrachtung erschließen. Dabei weiß sie genau um die unterschiedlichen Möglichkeiten von Farbe, ihre Werke leben von ihrer materiellen Beschaffenheit und der vielschichtigen Textur ihrer Bildoberflächen. Grau wirkt als pastose Ölfarbe, als Lasur oder Bleistiftzeichnung völlig unterschiedlich – Klarmann lotet diese Variabilität exakt aus.

Die Zeichnerin Klarmann ist eine Meisterin der Mal-Untergründe, die alles sein können: Spiel- und Bewegungsräume für Licht, Reflexe, Transparenzen, Energie und Dynamik – auf dieser Ebene werden sehr eigene und verschiedene Fundamente gestaltet, die dem darüber gelegten Bild die eigentliche Struktur verleihen und auch den Reiz. Anne-Christine Klarmann schöpft dabei aus einem gewissen Formenrepertoire wie Behausungen: Haben Sie das kleine rote Haus neben dem Iglu auf unserer Edition bemerkt? Schnüre, Türme oder Monde als Grundformen, die immer wieder neu erfunden und interpretiert werden. Sie erschafft mit ihren Arbeiten fein strukturierte Bilder-Landschaften, die häufig ein atmosphärischer Dunstschleier umweht. Und vergisst dabei doch nie ihre künstlerische Prämisse: Reduzierung auf das Wesentliche, Kraft der Schlichtheit und des Moments sowie der Intuition und Konzentration.